Startseite ¦ Kontakt ¦ Burg Giebichenstein Halle   

 
 
 

Einige Beispiele für Studien- und Forschungsprojekte









Halle.digital.4d - eine virtuelle Stadt

Architekturvisualisierung | Aufbau einer interaktiven VR-Stadtlandschaft

Till Hönsch, Daniel Ackermann, Stefan Naumann, Roland Böhm

2003 | Institut CA&D e.V. | XXL Projekt


Betreuer: Prof. Bernd Hanisch
Partner: Architekturbüro Graul, Halle | Stadtplanungsamt Halle


Lange Nacht der Wissenschaften, Multimediamesse Halle



2003 | Die Idee
Ausgehend von den vielen Erfahrungen, die bei dem Projekt Oberburg gewonnen wurden, entstand die Idee: das Stadtjubiläum 2006 zum Anlaß zu nehmen und die Stadt Stück für Stück als virtuelles 3D-Modell aufzubauen. Januar 2004 | Erste Schritte zum Stadtmodell
Bei der Suche nach Partnern ergab sich ein erster sehr wichtiger Kontakt zum Architekturbüro Uwe Graul. Sie unterstützen das Projekt aktiv mit Abwicklungen von Häuserfassaden, die für das von ihnen initiierte reale Stadtmodell erstellt werden. ... die Ulrichskirche entsteht als erstes Modell Februar 2004 | Erster Bauabschnitt
Die Leipziger Straße entsteht. Der Grundstein zur Realisierung des Echtzeitszenarios (Progr. Quest 3D) wird gelegt. März/April 2004 | Kontaktsuche
Das Stadtplanungsamt von Halle stellt die digitale Stadtkarte von Halle zur Verfügung. Die ersten Modelle werden auf dieser Basis räumlich positioniert. Für die Stadt wird der Leipziger Turm mit Unterstützung der Architekturbüros Graul und Stelzer&Zaglmaier modelliert und texturiert. Mai 2004 | erste Sponsoren
Der Geschäftsführer Callidus Precision Systems GmbH Halle Dr. Niebuhr unterstützt das Projekt mit 3D-Scanndaten vom Innenhof der Moritzburg und dem Händeldenkmal, die mit dem Callidus 3D-Raum-Scanner entstanden. Roland Böhm, 3Dgrafik, Halle steuert dem Projekt das von ihm erstellte Modell vom neuen Multimediazentrum und den angrenzenden Straßen einschließlich Saline bei. Mai 2004 | Testlauf in Echtzeit
Übertragung der bisher erstellten Daten für das interaktive 3D-Stadtszenario in Echtzeit mit Quest Mai 2004 | neuer Partner
Mit der Berufsschule"BBS3" wird ein neuer Partner gewonnen. Auf Initiative von ..... arbeiten einige Lehrlinge an einem virtuellen Stadtmodell. 3D-Daten werden zu Testzwecken übernommen, um die Übertragbarkeit der Daten zu prüfen. Ziel ist es, Bedingungen festzulegen, unter denen gemeinsam am Modell gearbeitet werden kann. Mai 2004 | Workshop Architekturvisualisierung
Die Studierenden des 2. Studienjahres MM|VR-Design beginnen mit der Modellierung der Gebäude vom Campus Design der BURG, Neuwerk 7. Till beginnt mit der Villa Neuwerk 6. Weitere Informationen zum Projekt siehe Link.   Zeitraum: 2003 und 2004 | Seit 2005 werden statt der Erstellung eines gesamten Stadtmodells
eigenständige abgeschlossene VR-Visualisierungprojekte verfolgt.

Kategorie: Visualisierung, Präsentation, Virtual Reality 






leer
leer leer
leer leer

leer

 
leer Mittwoch, 17. Januar 2018 || Seite Drucken